head2

Annelle Vogelsanger
Ernst Rutschmann
Friedenstrasse 7
CH-5624 Bünzen
Tel. +41 (0)56 666 01 20
annelle.vogelsanger@sunrise.ch

Update: 17.07.2017

News/Resultate

Wir über uns

Wir wohnen in einem Haus, mit Garten und Rasenflächen, am Dorfrand von Bünzen, einer kleinen Gemeinde in aargauischen Freiamt.
Entlang des Flüsschens Bünz und auf den vielen Feldwegen kann man, zur grossen Freude der Vierbeiner, stundenlange Spaziergänge machen.

Gerne unternehmen wir Reisen mit unserem Wohnmobil, selbstverständlich mit Hunden und Kater. Die freuen sich, genauso wie wir, über die vielen neuen Abwechslungen.

100_2506 (2)0202

Wann kommt das Futter !?

100_283606

Picknic in der Estremadura

Wir können auf über 36 Jahre erfolgreiches Züchten von Hirtenhunden zurückblicken. 1980 fiel der erste Briard Wurf (franz. Hirtenhund) von Tol Sirion. Es folgten bis zum Jahr 2000 insgesamt 21 Würfe dieser Rasse. Die Hunde waren stets auch Familienmitglieder und wohnten bei uns im Haus. Zwinger kamen für uns nie in Frage. Die Welpenkäufer wurden von uns und der Mutterhündin immer sehr sorgfältig ausgesucht. Wenn zum Beispiel Interessenten der Hündin nicht sympathisch waren, bekamen diese Leute keinen Welpen von uns. Durch die sichere Auswahl mussten wir von total 176 Briard Welpen nur gerade 4 zurücknehmen. Nur eine Hündin wegen schlechter Behandlung. Die anderen 3 wegen Scheidung oder Todesfall der Besitzer. Weil bei uns auch immer Katzen im Haus waren, gewöhnten sich die Welpen ohne Probleme auch an andere Haustiere.

Hirtenhunde sind Arbeitshunde und müssen entsprechend sinnvoll beschäftigt werden. Wir betreiben deshalb im KV Bremgarten/AG Hundesport. Annelle war dort während Jahren Trainerin für Junghunde und Anfängersporthunde. Sie ist auch international anerkannte Standardrichterin.

Der Zuchtname "Tol Sirion" ist ein Qualitätsbegriff. Aus unserer Zucht kamen Therapiehunde, Spurenhunde, Schutzhunde, sowie Gewinner von Agility- und natürlich auch Schönheitswettbewerden.

Aus gesundheitlichen Gründen mussten wir mit der Zucht der sehr kräftigen Briards aufhören. Annelle konnte diese „Temperamentsbolzen“ nicht mehr halten, wenn sie in den Krieg ziehen wollten. Damit wir unsere Passion weiter pflegen können, haben wir uns für eine kleinere, aber nicht minder interessante Hirtenhunderasse entschieden: Dem Cao da Serra de Aires. Seine Intelligenz, rasche Auffassungsgabe, gute Führigkeit und sprichwörtliche Treue zu seinen Zweibeinern, haben uns voll und ganz überzeugt.

Unsere Welpen werden bei uns im Haus geboren und verbringen die ersten 3-4 Wochen im Wurfzimmer. Darnach wechseln sie in den Wintergarten oder je nach Witterung, in den sicheren Auslauf im Garten, wo sie verschiedene Bodenstrukturen, Geräusche und Spielzeuge kenne lernen. Viele Besuche von Freunden, Verwandten und Nachbarn helfen mit, die Kleinen zu sozialisieren.

Weil wir besorgt sind, unsere Hunde nur an gute Plätze abzugeben, wo sie liebevoll und artgerecht gehalten werden, wollen wir die zukünftigen Besitzer und deren Umfeld kennen lernen. Es ist uns ein Anliegen, mit ihnen auch nach der Abgabe einen guten Kontakt zu pflegen und sie auf Wunsch zu beraten. Nach 9 Wochen werden die Junghunde bestens geprägt, entwurmt und gechipt, in verantwortungsbewusste Hände abgegeben.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-mail.